USA – Explore the West, 1. Tag: Frankfurt – San Francisco

So, ein langer Tag neigt sich dem Ende zu. Die 24 Stunden sind geknackt. Nach einer kurzen Nacht gestern (der Aufregung sei gedankt) klingelte der Wecker um 5:30 Uhr. Pünktlich um 7:02 Uhr die S-Bahn genommen und gleich die erste Mitreisende kennengelernt.

Die Einreiseformalitäten konnten entgegen aller Aussagen vorher problemlos erledigt werden und innerhalb einer halben Stunde standen wir schon am Gate, um gleich unsere restlichen 15 Mitreisenden kennenzulernen.

Der Flieger, ein A380, stand dann auch schon bereit, um pünktlich um 9:55 Uhr abzuheben.

20130927-210112.jpg

Knappe 11 Stunden später sind wir dann in San Francisco bei 24 Grad gelandet. Fazit: 11h Fliegen kann ganz schön lange sein. Leider war unsere Reisegruppe auch über den ganzen Flieger verstreut. An Schlafen im Flieger war bei mir natürlich mal wieder nicht zu denken, als Dösen könnte man das vielleicht noch bezeichnen. Allerdings lässt sich so ein Flug in so einem großen Flieger doch ein bisschen besser ertragen.

Vom Flughafen wurden wir mit zwei Kleinbussen zu unserem Hotel, The Good Hotel, in San Francisco gefahren. Eine halbe Stunde zum Einchecken und schon ging’s mit den Bussen los zur Golden Gate Bridge. Woooohooo, gleich das erste Highlight der Reise.

Wir wurden vor der Brücke abgesetzt. Eine Menge Fotos wurden geschossen, um dann die fast 3 km über die Brücke zu Fuß zurückzulegen. Und wir hatten Glück, dass heute einer der wenigen Tage war, an denen abends kein Nebel aufgezogen ist. Herrliche Ausblicke auf die Brücke, auf Alcatraz, San Francisco und Sausalitos folgten.

20130927-211334.jpg

20130927-211405.jpg

20130927-211526.jpg

Allerdings herrscht auch ziemlicher Verkehr auf der Brücke. Auf der anderen Seite wurden wir dann wieder von unseren Bussen abgeholt, um uns dann durch den Verkehr zurück zu unserem Hotel zu quälen. Für mich erfreulich war, dass sich im Bus alle einig waren, dass die Klimaanlage, auf jeden Fall für den heutigen Tag, nicht erwünscht ist :-).

Dort gab es eine kurze Einweisungen und das Programm der nächsten Tage. Und zur Begrüßung von den Guides noch ein Glas Wein.

Nach einem abschliessenden Abendessen beim Chinesen ist es jetzt 21:20 Uhr San Francisco Time, heißt, 6:20 Uhr in Deutschland. Zeit ins Bett zu gehen.

Morgen um 9:00 Uhr geht es weiter. Gute Nacht, people.

2 Gedanken zu „USA – Explore the West, 1. Tag: Frankfurt – San Francisco

  1. Hallo Diana,

    besser konnte das Wetter ja nicht sein. Super Aufnahmen. Wünsche Dir, das die Tour weiterhin nach Deinen Vorstellungen verläuft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s